Promotion

Upcycling à la Susi P
© Pelzhaus Plappert

Pelzhaus Plappert

Upcycling à la Susi P

von Irene Schröder
15. Januar 2020

Respekt vor der Natur, Leidenschaft für Mode und
kreative Handwerkskunst!

Leidenschaft für Felle, Umwelt- und Tierschutz …

Wer Pelze und ihre Träger/innen ablehnt, sollte sich lieber nicht auf eine Diskussion mit Susanne Plappert-Piller einlassen: Die geballte Leidenschaft für  Felle, Umwelt- und Tierschutz, traditionelles Handwerk und exklusive Mode der Kürschnermeisterin in der nunmehr dritten Generation und Betriebswirtin könnte dazu führen, dass ihr Kontrahent dem Zauber eines individuellen Kleidungsstücks verfällt, das an Nachhaltigkeit kaum zu überbieten ist.

Susanne Plappert-Piller passt so gar nicht in das überkommene Bild der Inhaberin eines exklusiven Pelzhauses in der Mannheimer Innenstadt. „Ich bin sozusagen die Urmutter aller Tierschützer“, betont sie lachend, „esse beispielsweise seit meinem 14. Lebensjahr kein Fleisch mehr.“ Wie nachhaltig kann denn überhaupt ein Modeartikel wie ein Pelz sein?

 

 

Leidenschaft für  Felle, Umwelt- und Tierschutz
© Fotos: Ralf Mohr

Eine Geschichte mit dem Erbstück

Das Zauberwort heißt Upcycling – die Umwandllung scheinbar heruntergekommener oder schlichtweg altmodischer Teile, die auseinandergenommen, gefärbt , geschoren oder gerupft einen topmodischen Neustart hinlegen. „Ich erfinde das Rad jedesmal neu“, lacht Plappert-Piller, „das wertvolle Naturprodukt Pelz gehört weder in den Altkleiderhandel noch in den Müll! Außerdem steckt oft eine ganz besondere Geschichte beispielsweise in einem Erbstück.“

 

Die Umwandlung unter dem pfiffigen Motto „Geben Sie Ihrem Alten eine neue Chance“ erfolgt ebenso wie die Neuanfertigungen für Kunden und die Kollektion Susi P. im Atelier in Hockenheim. Bei jedem Unikat legt die Chefin strenge Maßstäbe an: „Ich sehe die Frau in dem Pelz vor mir, das muss passen, sonst nehme ich das Ganze wieder auseinander!“ Natürlich orientiert sie sich auch an den aktuellen Trends: Generell sei wieder eine Zuwendung zum echten Pelz, auch in der Haute Couture und der Alta Moda, erkennbar, nicht zuletzt dank der aktuellen Anti-Plastikmüll-Kampagne.

Jung, frech und elegant im Mannheimer Pelzhaus

Nerz bleibt ein Favorit, allerdings jetzt wieder mit längeren Haaren. Pelz verbirgt sich auch nicht mehr schamhaft als kostbares Futter unter Textilien, sondern zeigt sich als selbstbewusster Kombinierer - jung, frech und elegant im Mannheimer Pelzhaus präsentiert. (is)

 

Weitere Infos

www.pelzhaus-plappert.de

Das könnte Sie auch interessieren

Zurück

Cookie Informationen

Auf dieser Website werden Daten wie z.B. Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website, einschließlich Analysen, und Personalisierung zu ermöglichen. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern oder die Standardeinstellungen (nur technisch notwendige Cookies) akzeptieren. Zu den Datenschutzregelungen:

Cookie Einstellungen

Nachfolgend stehen Ihnen Informationen zu den Funktionsweisen der eingesetzten Cookies bereit. Zudem können Sie die Nutzung der Cookies konfigurieren, indem Sie die jeweiligen Regler nach links (inaktiv) oder rechts (aktiv) bewegen.

 

Drittanbieterinhalte

Wir nutzen Facebook und Instagram. Ohne Ihre expliziten Zustimmung (OPT-IN) werden Facebook und Instagram in Ihrem Browser nicht angezeigt. Es ist somit KEINE Verlinkung zu diesen Social-Kanälen möglich.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Webseiten-Analytik

Mithilfe dieser Cookies u.a. auch von Google Analytics, können wir statistische Informationen erheben die z. B. dazu dienen, unser Angebot nutzerfreundlicher zu gestalten, Reichweitenmessungen vorzunehmen, und Marktforschung zu betreiben.