Lowcarb-Diäten sind total angesagt!

Lowcarb-Diäten sind total angesagt!
Ob Heidi Klum, Angelina Jolie, Beyonce Knowles oder andere Promisternchen… alle wollen fit und schlank sein.
Der US-Trend ist mittlerweile auch bei uns angekommen.
Doch was versteckt sich eigentlich hinter dem Begriff “Low Carb” und wie funktioniert diese Ernährungsumstellung bzw. Diät überhaupt?

Lowcarb ist die Bezeichnung für eine kohlenhydratarme Ernährung.
Stellt man seine Ernährung auf Lowcarb um, so kommen nur noch gesunde Nahrungsmittel wie Fisch, Gemüse und Salat auf den Tisch.
Kohlenhydrate wie Nudeln, Kartoffeln oder Brot werden weitesgehend vom Spreiseplan gestrichen. Auch bei Obst sollte man vorsichtig sein, denn Obst hat sehr viel eigenen Fruchtzucker!
Wichtig während solch einer Diät sind auch lange Pausen zwischen den Mahlzeiten. Man sollte versuchen, mit Frühstück, Mittag- und Abendessen auszukommen. Wenn es ein Snack sein muss, sollte er auf jeden Fall eiweißlastig sein: etwa ein Joghurt, ein gekochtes Ei oder aber auch eine Buttermilch.

Was bewirkt diese kohlenhydratarme Ernährung in unserem Körper?
Nun, werden nicht genügend Kohlenhydrate mit der Nahrung aufgenommen, so findet eine Umstellung des Stoffwechsels in Richtung Katabolismus (Abbaustoffwechsel) statt.
Hierbei erzeugt der Organismus in der Leber aus den Fettreserven körpereigene Energieträger.
Dadurch wird also der Körper gezwungen, seine eigenen Fettreserven als Energielieferant zu nutzen und dies führt wiederum zur Gewichtsabnahme.

Es gibt viele verschiedene Formen von Lowcarb. Am bekanntesten sind z.b. die

Atkins-Diät
New York Diät von David Kirsch
Glyx-Diät
Montignac-Diät
Strunz-Diät
Southern Beach-Diät aber auch die
Logi-Methode.

All diese Diäten drehen sich um kohlenhydratarme Ernährung und versprechen eine hohe Gewichtsabnahme innerhalb kurzer Zeit.
Aber nicht nur die Pfunde purzeln so… man fühlt sich einfach gesünder und fitter.
Zusätzlich Sport zum Abnehmprogramm soll dann zum Traumkörper verhelfen.

Heidi Klum war durch die New York-Diät und dank ihres Trainers David Kirsch, innerhalb kürzester Zeit wieder in Topform und konnte so, gerade mal 7 Wochen nach der Geburt von Sohn Henry, wieder als Engel bei Victorias Secret über den Laufsteg schweben.

Um mit der Lowcarb-Ernährung zu beginnen, sollte man sich im Vorfeld ausgiebig mit den unterschiedlichen Ansätzen beschäftigen.
Ein absoluter Sportmuffel z.b., wird vielleicht kurzfristig auch mit der von David Kirsch entwickelten New York-Diät am besten Erfolge erzielen. Denn diese setzt auf viel Eiweiss! Und dieses, wie wir alle wissen, hilft dabei die Muskelmasse beizubehalten.

Wieviele Kilos man in den ersten Wochen verliert, hängt unter anderem davon ab, wie übergewichtig man zu Beginn der Ernährungsumstellung war. Je höher das Ausgangsgewicht, desto größer die am Anfang erzielten Erfolge. Viele Low-Carb-Anhänger berichten von 1 bis 2 Kilo Gewichtsverlust pro Woche. Was passieren kann, ist, dass das Gewicht für etwa ein bis zwei Wochen stehen bleibt. Auch wenn die Waage in dieser Zeit keine Veränderungen anzeigt, muss man auf jeden Fall hart bleiben. Ein Grund für das stagnierende Gewicht ist nämlich der sich verlangsamende Metabolismus. Treibt man gerade in dieser Zeit vermehrt Sport, wird die Waage schneller wieder Erfolge anzeigen. Also… bloß nicht entmutigen lassen!!!
Ein anderes Thema im Zusammenhang mit einer Diät, ist auch der berüchtigte Jo-Jo Effekt. Hiermit ist gemeint, dass man nach dem Ende einer Diät oftmals wieder schnell zunimmt. Einer der Gründe für den gefürchteten Jo-Jo Effekt liegt darin, dass der tägliche Energiebedarf des Körpers im Ruhezustand durch eine Diät absinkt. Isst man also danach wieder normal, nimmt man auch wieder ganz schnell zu. Deswegen ist es wichtig während der Diät auch Sport zu treiben. Sport erhält, genauso wie die hohe Zufuhr von Eiweiss, die Muskelmasse.
Neben der vielen Lowcarb-Diäten gibt es auch eine für ganz Eilige, die verspricht, innerhalb von 24 Stunden 2-3 Kilo abzunehmen. Die sogenannnte 24-Stunden-Diät. Diese entspricht eigentlich dem Prinzip von David Kirsch. Viel Sport, leere Kohlenhydratspeicher und ganz viel proteinreiche Nahrung. Sie ist nur als Notfallprogramm gedacht, soll also eine Soforthilfe für diejenigen sein, die kurz vor einem Urlaub stehen und in den geliebten Bikini passen wollen.
Aber Vorsicht! Diese Art der Diät ist wirklich nur im Notfall anzuwenden. Sie setzt nämlich ein hartes Sportprogramm voraus, bei einem Einstieg den viele nicht gewohnt sind.
Also wir fassen nochmal zusammen: wenig Kohlenhydrate, viel Eiweiss, und Sport, Sport, Sport führen zum Traumkörper. Und nicht vergessen… danach nicht zu Mc Donalds gehen und über Big Mac und Co. herfallen… Viel Erfolg

Rezept
Frühstücks-Müsli Low-Carb

2-3 Löffel Haferflocken
250 gr. Magerquark
150 ml fettarme oder Soja-Milch
3-4 Mandeln
Chia-Samen
Vanille-Eiweisspulver
1 Banane oder Obst nach belieben
Topping aus Chia-Samen mit Cranberries

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Wanderung auf dem N...

= Ausflüge =

Wanderungen für Kin...

= Ausflüge =