RNA Rhein-Neckar Air

Zwei Jahre nach Ende der Flugverbindung zwischen Mannheim und Berlin rücken Metropolregion Rhein-Neckar und die deutsche Bundeshauptstadt endlich wieder auf wirtschaftlich interessante Schlagdistanz zusammen.

Gestärkt aus den Erfahrungen der Vergangenheit, gestützt auf eine starke Wirtschaft und persönlich motiviert durch jeden unserer Mitarbeiter möchten wir Ihnen einen stets unkomplizierten und entspannten Rundum-Service bieten – denn die Zufriedenheit unserer Fluggäste hat höchste Priorität! Kurze Wege, kostenfreies Parken und zügige Abläufe beim Check-in in Mannheim ermöglichen Ihnen den schnellsten Weg von Mannheim nach Berlin und zurück. Genießen Sie den Komfort dieser Verbindung und erleben Sie die Flexibilität und Leichtigkeit unserer Services sowie die tiefe Verbundenheit mit der Metropolregion Rhein-Neckar als Lebens- und Wirtschaftsraum, wie wir sie symbolisch in Form und Farbe auch stolz in unserem Company-Logo tragen.

Abheben und trotzdem am Boden bleiben

Dass es uns heute möglich ist, Sie bequem in nur knapp einer Stunde zwischen Mannheim und Berlin zu befördern, ist einer einzigartigen und vor allem zukunftsfähigen Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Politik zu verdanken. Um die Wiederaufnahme der Fluglinie zu ermöglichen, haben sich mehrere Konzerne aus der Metropolregion Rhein-Neckar zu einem Förderverein zusammengeschlossen und damit den Grundstein gelegt, unseren besonders wirtschaftlich so interessanten Flugbetrieb nachhaltig wieder zu beleben. In dieser Konstellation sind wir selbst für unabhängige Beobachter der Branche ein Musterbeispiel dafür, wie auch eine kleine Fluggesellschaft erfolgreich und gefestigt starten kann. So kann und wird die Rhein-Neckar Air zukünftig dazu beitragen, um Mannheim und die Metropolregion wieder direkt an die deutsche Hauptstadt anzuschließen, die Mobilität der Bevölkerung und der Unternehmen zu erhöhen und hierdurch Arbeitsplätze und Wohlstand in der Region zu sichern. Damit wird nicht zuletzt auch der wachsenden Bedeutung der Mobilität in einer globalisierten Welt Rechnung getragen – ohne den Blick auf das Wesentliche und die Wirtschaftlichkeit der Airline aus den Augen zu verlieren.

Klein aber fein, denn Zeit ist Geld!

Mit dem Start der Flugverbindung bedienen wir zunächst die erfahrungsgemäß stärksten Zeiten mit einem Umlauf (Mannheim – Berlin – Mannheim) am Morgen, sowie einem am frühen Abend. In dieser Form sind vor allem Geschäftsreisende in der Lage, einen vollen Arbeitstag in einer der Metropolen zu verbringen und dennoch bequem am Abend wieder zu Hause zu sein. Selbstverständlich prüfen wir jederzeit die Auslastung unserer Verbindungen und sind bei entsprechender Nachfrage zukünftig auch relativ kurzfristig in der Lage, beispielsweise einen dritten Umlauf am Mittag, oder gar weitere Destinationen wie zum Beispiel Hamburg ins Portfolio aufzunehmen. Durch eine durchdachte und auf verlässliche Kennzahlen konservativ gestützte Kalkulation ist es uns möglich, im Vergleich zu anderen Beförderungsmöglichkeiten konkurrenzfähige Ticketpreise anzubieten. Damit sind wir auf der angebotenen Strecke nicht nur tatsächlich eine Alternative zu den Flugstrecken ab Stuttgart oder Frankfurt, sondern durch die extrem kurze Verbindungszeit auch zu Verkehrsmitteln, wie dem Auto oder der Bahn.

Wir verbinden Metropolen

Nicht nur die Millionenstadt Berlin, als Magnet der Tourismusbranche und Zentrum wirtschaftlicher und politischer Interessen, erfährt in den letzten Jahren einen Wachstums-Boom. Auch der Ballungsraum „Rhein-Neckar Dreieck“ hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem imposanten Wirtschaftsstandort in Deutschland gemausert und ist aus der industriellen Landschaft nicht mehr wegzudenken. Zahllose, herausragende Errungenschaften deutscher Industrie- und Kulturgeschichte haben ihren Ursprung in diesem nördlichen Teil Baden-Württembergs.
„Metropolregion Rhein-Neckar“ nennt sich die Gegend um das Dreiländereck der deutschen Bundesländer Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen heute. 2,3 Millionen Menschen leben hier, diverse große Unternehmen haben hier ihren Sitz und vor allem sie profitieren nun wieder von der Direktverbindung aus der Bundeshauptstadt nach Mannheim und den schnellen Anschlussverbindungen und kurzen Wegen zu Standorten, wie Ludwigshafen, Heidelberg, Hockenheim, Speyer, Weinheim, Walldorf, Worms, Bruchsal, Sinsheim etc.

Der unschlagbare Vorteil kurzer Wege.

Um diese Standorte effizient zu verbinden, brauchten sie mit der Bahn bis anhin rund fünf Stunden. Auch der Rhein-Main Flughafen in Frankfurt ist eben nicht nur die immer wieder propagierten 35 Bahn-Minuten entfernt. Durch lange Wege und Wartezeiten bei der Abfertigung vergehen schnell zwei Stunden, bis man tatsächlich im Flieger sitzt. Gerade für Geschäftsreisende ist das wertvolle Zeit, die sie besser für ihre Arbeit nutzen könnten.

Mit Rhein-Neckar Air, den am City Airport Mannheim unschlagbaren Vorteilen der kurzen Wege und einer konkurrenzfähigen Flugzeit zu größeren Maschinen bieten wir nun wieder eine vernünftige und schlagkräftige Alternative zu bezahlbaren Preisen. Zeit- und kostenaufwendige Anfahrten, Umsteigen und Wartezeiten gehören wieder der Vergangenheit an. Im Vordergrund steht die zuverlässige, schnelle und flexible Punkt-zu-Punktverbindung, die durch den hohen Komfort der Flugreise ein Erlebnis der angenehmen Art verspricht.

Homebase Mannheim

Der Flugplatz Mannheim blickt auf eine lange Luftfahrthistorie zurück. So startete beispielsweise der erste Postflug von Mannheim nach Heidelberg und bereits am 8. April 1926 landet die erste Maschine der aus dem Zusammenschluss der Deutschen Aero Lloyd AG und der Junkers Luftverkehr AG entstandenen „Deutschen Luft Hansa AG“ in Mannheim. Der Standort wurde schnell Drehkreuz für Flugverbindungen bis in angrenzende Staaten, wie der Schweiz. Heute ist unsere „Homebase“, der City Airport Mannheim, für die Wirtschaft der Region von erheblicher Bedeutung. Mehr denn je spielen im Wettbewerb um Neuansiedlung und Standortsicherung von Wirtschaftsunternehmen schnelle Verkehrsanbindungen zu den einzelnen Wirtschaftszentren eine ganz wesentliche Rolle. Durch seine zentrale Lage im Herzen des Rhein-Neckar Dreiecks wird der Mannheim-City Airport diesen Anforderungen gerecht. Die Flugplatzeinrichtungen sind auf höchstem technischen Niveau und wurden größtenteils von Firmen der Region installiert bzw. geliefert.

Dornier 328 und MHS Aviation

Mit dem rund 30 Passagiere fassenden Flugzeug vom Typ Dornier (DO) 328 haben wir das für unsere Zwecke und die Gegebenheiten am Standort Mannheim optimale Fluggerät in Betrieb. Komfortabel ausgestattet für unsere Gäste fliegt die Turboprop-Maschine mit Druckkabine bequem „über dem Wetter“ in ca. 1 Stunde zwischen Mannheim und Berlin – nur ca. 15 Minuten länger als bspw. ein Airbus A319. Maximale Ausfallsicherheit wird durch die Stationierung einer baugleichen Zweitmaschine in Mannheim gewährleistet, die darüber hinaus als zusätzliches Angebot im Charterbetrieb genutzt wird und so beispielsweise Profi-Sportmannschaften in die Metropolregion ein- bzw. aus dieser wieder nach Hause fliegt. Die Maschinen werden von unserem operativen Partner, der MHS Aviation aus München betrieben. Sie stellen auch unser stets freundliches und charmantes Cockpit- und Kabinenpersonal.

Jeden Tag besser werden

Als junge Airline ist es uns das höchste Anliegen, Sie sicher und bequem an ihr Ziel zu befördern. Wir müssen und wollen auch in Zukunft vieles besser machen und freuen uns immer über Komplimente aber auch offene Kritik aus den Reihen unserer Kunden, Gäste und Partner. Durch ein möglichst transparentes Miteinander lassen sich die angestrebten hohen Standards und die gewünschte Kundenzufriedenheit erreichen und halten – gemäß unserem Kredo:

Mit Sicherheit freundlich!
www.rn-air.de

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Wanderung auf dem N...

= Ausflüge =

Wanderungen für Kin...

= Ausflüge =